Wahlpflicht

First meeting cancelled! Easier learning! Interaktiver Lernraum/ Interactive learning space

WPM 01 Light and Human (EM = Elective Module = WPM)
other study programs according to the arrangement
Zusammen mit Henrika Pihlajaniemi, Bipin Rao
Im Haus eins der Hochschule wird ein neuer Seminarraum eingerichtet. Dort soll eine Beleuchtungsanlage installiert werden, die eine sehr individuelle Steuerung der Farbtemperatur, der Intensität und der Lichtverteilung zulässt. Eine ältere Anlage befindet sich bereits im Rechenzentrum. Des weiteren wird vor Haus 7 eine solche Anlage entstehen, die weitgehende Möglichkeiten der Veränderbarkeit erlaubt. gemeinsam mit den Lehrenden und Studierenden sollen diese Möglichkeiten genutzt, der jeweilige Nutzen erforscht und anwendbar gemacht werden.
Von den Norwegischen Kollegen wird in die Thematik eingeführt. Nach diesem Workshop finden zwei weitere statt, wo verschiedene Steuerungsvarianten ausprobiert werden.
Workshop: Beleuchtungs- und Lernszenarien

16. 03. 2020 13: 00-14: 30

Einführungsvortrag „INTELLIGENTE UND ADAPTIVE BELEUCHTUNG ZUM LERNEN VON UMWELT“ und Übergabe der Aufgabe

-Die Vorlesung befasst sich mit intelligenter und adaptiver Beleuchtung, basierend auf Henrika Pihlajaniemis Doktorarbeit und einigen meiner späteren Forschungs- und Pilotprojekte zum Thema Licht in Lern- und Arbeitsumgebungen
-Einführung in die Workshopaufgabe, -methode und -werkzeug (Szenario-Design-Spiel).
-Die Idee der Szenario-Arbeitsmethode besteht darin, intelligente und adaptive Beleuchtung als Prozess und nicht als Objekt und aus der Perspektive der Benutzererfahrung in jedem Kontext, z. B. in einer Lernumgebung, zu entwerfen. Wir haben ein Tool-Kit für ein Szenario-Design-Spiel (ein Kartensatz) entwickelt, das Schülern (oder Laien) hilft, den Designprozess und die Erstellung von Szenarien zu unterstützen. Ich würde alles andere für den Workshop mitbringen (Szenario-Design-Spiel, die benötigten Zeichenmaterialien für den Design-Kontext), aber es wäre schön, wenn Sie A1-Whitepaper (eines für jede Gruppe von Studenten, zum Beispiel 4 Studenten in) haben könnten eine Gruppe) und einige A3: s.

14: 30-17: 30 Die Studenten arbeiten in Gruppen
-
Studenten beginnen Szenarien der intelligenten Beleuchtung in Lernumgebungen mit den Plänen zu entwickeln, schreiben und illustrieren diese Kurzgeschichten von Benutzererfahrungen und entwickeln schließlich Beleuchtungskonzepte für die als Designkontext bereitgestellten Räume.

16. 03. 2020 17:30 - 18:30 Präsentationen der Ergebnisse der Gruppen
Jede Gruppe präsentiert der gesamten Gruppe ihre Szenarien und Beleuchtungskonzepte und sie werden gemeinsam diskutiert.

Together with Henrika Pihlajaniemi, Bipin Rao
A new seminar room has been set up in the university building. There, a lighting system is to be installed, which allows a very individual control of the colour temperature, the intensity and the light distribution. An older facility is already in the data centre. In addition, such a system is created that offers extensive possibilities of changeability in front of house. 7 Together with the teachers and students, these possibilities should be used, the respective benefits researched and made usable. This requires preparatory analytical work, designing different lighting scenes, and verifying that the goals have been achieved.
The Norwegian colleagues introduced the topic. After this workshop, two more will take place, where different control variants will be tried out.
Workshop: Lighting & Learning Scenarios

16. 03. 2020 13:00-14:30

Introductory lecture “INTELLIGENT AND ADAPTIVE LIGHTING FOR LEARNING ENVIRONMENTS” and giving the task

-The lecture is about Intelligent and adaptive lighting, based on Henrika Pihlajaniemi doctoral thesis and some of my later research and pilot projects about light in learning and working environments
-introduction to the workshop task, method and tool (scenario design game).
-The idea of the scenario working method is to design intelligent and adaptive lighting as a process, not as an object, and from the user experience perspective in each context, such as in a learning environment. We have developed a scenario design game” tool-kit (a set of cards) to help students (or layman participants) to help the design process and scenario creation. I would bring everything else for the workshop (scenario design game, the needed drawing materials of the design context), but it would be nice if you could have A1 sheets of white paper (one for each group of students, for example 4 students in a group), and some A3:s.

14:30-17:30 Students work in groups, guiding the groups in the meanwhile

-Students start ideating use scenarios of intelligent lighting in learning environments with the cards and write and illustrate these short stories of user experiences, developing finally lighting concepts for the spaces provided as the design context.

16. 03. 2020 17:30 – 18:30 Presentations of the groups’ outcome
Each group present their scenarios and lighting concepts to the whole group, and they are discussed together.
Studiengänge
A (MA), ALD (MA), IA (BA), IA (MA), International Students
Dozenten
Bipin Rao (ALD)
Prof. Dr. Thomas Römhild (A, ALD)
SWS/CP
2 SWS
3 CP
Voraussetzungen
Bachelor
Sprache
E ***
Prüfungsleistung
Teilnahme an den einzelnen Arbeitschritten und Dokumentation der Ergebnisse
Max. Teilnehmer
16
Erstes Treffen
16. 03. - 17.03 13.00.
Turnus
Block course, compulsory dates will be given at first meeting
Termin
Block course, three meetings
Ort
7a/1.412