Wahlpflicht

MAGIE

nach Absprache
Schon seit Jahren hat die MAGIE in den Medien Hochkonjunktur. In großen Hollywood-Produktionen tummeln sich schier unendlich viele Gestalten mit magischen Kräften. Auch in der Welt der Mythen, Märchen und Sagen wimmelt es nur so von magischen Wesen. Sogenannte Magier wie die Ehrlich-Brothers füllen riesige Hallen. Die Esoterik positioniert sich mehr und mehr zwischen Psychologie und moderner Religion.
Wir wollen hinter die Kulissen schauen und untersuchen, warum die MAGIE seit Menschengedenken die Massen in ihren Bann zieht, wie sich die MAGIE mit der Mythologie, Ethnologie und Religion verschränkt, welche Rolle sie in verschiedenen Kulturen und Zeiten spielte und warum das MAGISCHE ein so inflationäres Phänomen ist.
Im Rahmen dieses ausufernden Themas setzen wir uns mit Erscheinungsweisen der MAGIE in verschiedenen künstlerischen Kontexten wie der Bildenden Kunst, Musik, Film, Literatur auseinander. Im Prozess der Reflexion entstehen individuelle künstlerische Arbeiten zum Thema, die am Ende des Semesters in einer Ausstellung präsentiert werden.
Am 25./26.04.2020 findet als Inspirationsquelle eine Wochenendexkursion nach Berlin statt, wo wir uns mit der Lehrveranstaltung korrespondierende Ausstellungen zeitgenössischer Kunst anschauen.
Das Angebot ist studiengangsübergreifend geöffnet und wird in allen Studiengängen anerkannt.
Die Anzahl der zu vergebenden CP ist bitte mit dem Prüfungsausschussvorsitzenden des jeweiligen Studiengangs abzustimmen.
Studiengänge
studiengangsübergreifend, A (BA), A (MA), ALD (MA), D, IA (BA), IA (MA), KuM, PD, SD
Dozenten
Prof. Gunda Förster (A, ALD, D, IA, KuM, PD, SD)
SWS/CP
8 SWS
CP nach Absprache
Voraussetzungen
BA ab 5. Semester
MA
Diplom Hauptstudium
Sprache
D ***
Prüfungsleistung
Praktische und theoretische künstlerische Arbeit, Referat, Exkursion, Präsentation, Ausstellung
Max. Teilnehmer
15
Erstes Treffen
Do, 05.03.2020
11:15 Uhr, 7a/1.123
Turnus
wöchentlich
Termin
Mi, 10.00 - 14:00 Uhr
Ort
7a/1.315