Wahlpflicht

GOLDBERG – Straßenbesetzung als innovative Stadtentwicklung?

BA A: WPM III, MA A: WPM IV, andere Studiengänge nach Absprache
Unmittelbar durch Goldberg, Landkreis Ludwigslust-Parchim, führt die Bundesstraße 192, hier als Lange Straße benannt. Da dies mit einer hohen Lärm- und Abgasbelästigung verbunden ist, wird seit geraumer Zeit eine öffentliche Diskussion um Möglichkeiten der Verkehrsberuhigung dieser Straße geführt. In einem Stegreif im vergangenen Semester wurden erste Überlegungen für einen Aktionstag vor Ort angestellt. Diese sollen weiterentwickelt und eine Straßenbesetzung als Event vorbereitet werden.

Die Straße soll über zwei Tage für das Projekt genutzt werden. Hierfür kann sowohl eine Vollsperrung als auch eine Einbahnstraßenregelung erfolgen. Sie sollen Interaktionen planen, vorbereiten und gemeinsam mit der Stadtverwaltung die Voraussetzungen dafür schaffen. Damit möglichst viele Studierende beteiligt werden, bereiten Sie in dem WPM eine Stegreifaufgabe vor, die das eigentliche Event durchführbar machen lässt, so dass bei der Straßenbesetzung am 9./10.Mai möglichst viele Akteure vor Ort sind. Bewohner, Besucher, Aktivisten für Nachhaltigkeit und Klimawandel und alle Interessierten sollen ebenfalls Raum für ihre Ideen finden und motiviert werden mitzumachen. Dieses Straßenfest wird von Ihnen dokumentiert und kann als städtebaulicher Entwurf zur Entwicklung der Straße von Architekturstudierenden auch noch weiter geführt werden.
Studiengänge
studiengangsübergreifend, A (BA), A (MA), ALD (MA), D, IA (BA), IA (MA), KuM, PD, SD, andere SG nach Absprache
Dozenten
Prof. Gunda Förster (A, ALD, D, IA, KuM, PD, SD)
Prof. Andrea Gaube (A)
SWS/CP
2 SWS
3 CP
Voraussetzungen
Engagement und Interesse an gesellschaftlichen Entwicklungen
Sprache
D **
Prüfungsleistung
Konzept und Dokumentation der Veranstaltung - Gruppenarbeit
Erstes Treffen
5.03.2020, 14:15
Turnus
wöchentlich
bis. 10.05.2020
Termin
Do, 14:15 - 17:30
Ort
7a/1.321