Wahlpflicht

Agents, Bots & Robotic Companions: Erweiterungen menschlicher Interaktion und sozialer Relation

Wahlpflichtmodul KuM C2 Kommunikationspsychologie
Unser mediatisierter Alltag wird zunehmend von automatischen und vernetzten Technologien durchdrungen, von den einigen auch Intelligenz zugesprochen wird. Auf dem Weg der Digitalisierung ist Telepräsenz eine mittlerweile übliche Praxis unserer sozialen Beziehungen geworden. Ja selbst die Entstehung von Liebesbeziehung wird als datafiziert und kommerzialisiert (Illouz 2018) kritisiert. Wie verändert das uns als Menschen und welche Herausforderungen stehen wir gegenüber? Wie können wir unsere Interaktion zwischen Intimität und Isolation in einer technisierten Lebenswelt arrangieren?
Der Kurs erarbeitet kommunikationspsychologische Konzepte und Theorien mit dem Ziel, Erweiterungen menschlicher Interaktion und sozialer Relation besser zu verstehen. Weiterhin werden gesellschaftliche Debatten und ethischen Fragen erörtert und gemeinsam diskutiert. Dabei werden auch künstlerische Auseinandersetzungen mit dem Thema eingebunden. Die Gruppe erprobt in ihren Arbeitsprozessen zudem selbst Formen der Telepräsenz. Die Teilnehmer*innen bearbeiten darauf aufbauend eine selbstgewählte Fragestellung und präsentieren ihre Analyse.
Studiengänge
studiengangsübergreifend, KuM, andere SG nach Absprache
Dozenten
Vertr.-Prof. Dr. Christine Linke (KuM)
SWS/CP
2 SWS
3 CP
Voraussetzungen
Abgeschlossenes Grundstudium,
Übernahme
eines Referats
Sprache
D
Prüfungsleistung
mündliche Prüfung oder Hausarbeit
Max. Teilnehmer
15
Erstes Treffen
12.3.2020
Turnus
wöchentlich
Termin
Do, 10.00-11.30 Uhr
Ort
7b/2.209